Weinguetzli / Wiigueteli

Da wo Wein wächst, gibt es auch Gebäck mit Wein! Bekannt sind da wohl die verschiedenen Kuchen und Tartes aus der Westschweiz. Aber auch in der Region Schaffhausen wird ein Gebäck gepflegt, dessen Ursprung schon weit zurück liegt. Es wird vor allem in der Vorweihnachtszeit gebacken und wurde früher den Landarbeitern als Verpflegung mit aufs Feld gegeben.
Es ist das Weinguetzli oder Wiigueteli, wie es liebevoll im Schaffhausischen genannt wird. Das Gebäck wird, im Gegensatz zu den welschen Leckereien, mit Rotwein hergestellt und bekommt daher seine bräunliche Farbe. Auch das Gewürz ist speziell! Heute werden die Guetzli mit «Magenträs» aus dem Glarnerland gewürzt, einer Mischung aus Zucker, Sandelholz, Zimt, Vanillinzucker, Muskat, Nelken und Ingwer. In der Region Schaffhausen ist eine regionale Gewürzmischung in einigen Drogerien erhältlich!
Übrigens: Die Kombination von Muskat, Nelken und Ingwer zusammen mit dem Kakao und dem Wein geben dem Guetzli einen ganz speziellen, langanhaltenden Abgang.

Und so geht’s: Weinguetzli

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.