Zuger Kirschwürfel

Die Zuger Kirschtorte ist weit über unsere Landesgrenze hinaus bekannt und doch können nur wenige Konditoreien eine wirklich gute Torte herstellen. Aus diesem Grunde lass auch ich die Finger davon.
Aber das heisst ja nicht, dass man es ganz bleiben lassen soll, sondern man kann ja versuchen, die ganze Angelegenheit etwas anders zu interpretieren. Und genau das habe ich versucht. Diese Kirschwürfel bestehen teilweise aus den gleichen Komponenten wie die Kirschtorte, nur kommen sie mit einem schokoladenen Touch und ohne Buttercrème daher.
Auf dem Japonais-Boden befindet sich eine Lage Biskuit, natürlich mit Kirsch getränkt, dann folgt eine leichte Ganache und obendrauf nochmals ein getränktes Biskuit. Das Ganze wird sodann mit einer guten Zartbitterschokolade überzogen – und fertig sind die köstlichen Würfel!
Übrigens: Genau die richtige Grösse für abends vor dem TV 😉

Zuger Kirschwürfel

Und so geht’s: Zuger Kirschwuerfel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.