Safranrisotto mit Steinpilzen

Ich weiss nicht, was den Ausschlag gab ein Risotto zu kochen. Waren es die Grillwürstchen, die wegen dem miesen Wetter den Weg auf den Grill nicht gefunden hatten oder war es eben das besagte, kalte Wetter!
So gab es wieder einmal so ein schlorziges Steinpilzrisotto, das eigentlich gar keine Beilagen mehr braucht, so gut schmeckt es.
Doch da waren noch diese Grillwürstchen, die eine Sorte mit Whisky, die andere mit Gin gewürzt! Anstelle von Luganighe, der klassischen Wurst zu Risotto, gab’s nun also diese kleinen, saftigen und überaus schmackhaften Würstchen zum Risotto!
Was für ein Festessen!

Und so geht’s: Safranrisotto mit Steinpilzen

Übrigens, die Würstchen gibt es bei Coop

Kommentar verfassen