Bündner Gerstensuppe

Das ist doch des Schweizers liebste Verpflegung auf der Skipiste. Mit einer Wurst und einem Bürli dazu bist du so gestärkt, dass du wieder Berge versetzten könntest. Doch nicht überall gibt es die wirklich dicke, nahrhafte Suppe (leider) und so möchte ich euch unserer Rezept vorstellen. Es hat sich übrigens schon weit über 10 Jahren in der Gassenküche in Dübi  bewährt, wo die Suppe immer zum Chlauseinzug serviert wird. Im Rezept angesprochen und höchst empfehlenswert ist die Beigabe eines gesalzenen „Wädlis“ von Beginn weg und/oder etwas „Geräuchertem“ in Würfel geschnitten. Das gibt eine Mahlzeit vom Feinsten, kann ich euch versprechen!!!

Und so geht’s: Bündner Gerstensuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.