Strozzapreti mit Pesto und Alfredo-Sauce

Der klangvolle italienische Name dieser Pastasorte bedeutet «Pfaffenwürger»! Dies, weil die verfressene (italienische) Geistlichkeit von dieser feinen Pasta nicht genug bekommen konnte, diese viel zu schnell verschlang und sich dabei würgte – so gut waren die Strozzapreti!
Diese Pastaform ist bei uns nicht sehr verbreitet, aber im guten Fachgeschäft erhältlich. In der Form entspricht sie etwa einem längs eingedrehten Rechteck aus einem nicht allzu dünn ausgewallten Teig.
Aufgrund ihrer Form passen feine italienische Pastasaucen hervorragend zu den Strozzapreti, denn die Saucen können sich im Inneren der Pasta so schön breit machen!
Wir servieren dieses Gericht heute mit zwei Saucen; einer «Pesto alla Genovese», die nicht nur zu Spaghetti passt und einer «Alfredo-Sauce», der klassischen, italienischen Käsesauce.

Und so geht’s:
Pesto
Nudeln Alfredo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.