Engadiner Nusstorte / Tuorta da nuschs

Wenn man von Essen und Bündnerland spricht, kommen einem unweigerlich drei Dinge in den Sinn: Bündnerfleisch, Gerstensuppe und Nusstorte!
Nun, Bündnerfleisch kauft man, die Gerstensuppe haben wir schon hier vorgestellt, bleibt also noch die Nusstorte!
Ich mag mich erinnern, dass ich als kleiner Knirps schon immer Nusstorte liebt, aber es gab sie damals leider nur in den Skiferien mit den Eltern!
Unsere Engadiner Nusstorte schmeckt traumhaft gut und ist auch relativ einfach in der Herstellung. Aus ein paar wenigen, feinen Zutaten entsteht ein Produkt, das den Weg in die ganze Welt gefunden hat!
Fachlich wird die Nusstorte etwa  so beschrieben: «Runde, flache Torte aus Mürbeteig, die mit einer karamellisierten Masse aus grob gehackten Baumnüssen gefüllt ist».
Also, versucht es auch einmal, es lohnt sich wirklich!

Nusstorte 02

Und so geht’s: Engadiner Nusstorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.